Verdunkelungsrollo

Generelle Einsatzbeispiele für ein Verdunkelungsrollo sind:
- Verdunkelungsrollo für Vortragsräumen und Konferenzräumen
- Verdunkelungsrollo von Präsentationsräumen
- Verdunkelungsrollo von Heimkino
- Verdunkelungsrollo von Photolabor
- Verdunkelungsrollo von Schlafräumen bzw. Schlafzimmer

Zu unterscheiden ist hier konkret zwischen Abdunkelung und Vollverdunklung. Bei einer Abdunkelung ist noch ein gewisser Prozentsatz von Lichteinfall zulässig - im Gegensatz zur Vollverdunklung, bei welcher keinerlei Licht in den Raum einfallen sollte.

Verdunkelungsrollo
Lichttechnischen Werte
Der Rollotyp spielt bei einem Verdunkelungsrollo eine untergeordnete Rolle, da die Verdunkelung  vom ausgewählten Stoff abhängig ist. Sie sollten einen Stoff mit einem möglichst geringen Transmissionswert auswählen. Je geringer die Transmission (Lichtdurchfluss) des so höherwird die Verdunkelung. Bei einem Transmissionswert von 0 erreicht sie einem Vollverdunkelung.

Achten sie auf die Lichttechnischen Informationen die zur den Rollosstoffen angegeben sind. Blackout Stoffe werden in vielen Fällen, für den Einsatz einer Vollverdunkelung verwendet

Zu beachten ist die Montage des Rollos. Wer eine gute Verdunkelung erziehlen möchte sollte das Rollo vor der Fensternische montieren. So wird der Lichteinfall seitlich reduziert. Eine andere Möglichkeit, bei der Montage auf dem Fenster, ist ein Rollo mit Seitenprofile zu wählen. In dem Fall wird der Rollostoff in den Seitenprofile geführt.

Auch das Glasleistenrollo ohne bohren ist als Verdunkelungsrollo geeignet. Die Seitenprofile lassen sich direkt auf das Fenster kleben und der Rollos Stoff wird zwischen Fensterglas und Fensterrahmen geführt.

Zu den Verdunkelungsrollos .... !

Inhalt drucken

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Leistung mit Qualität
  • Günstige Preise
  • Einfache Konfiguration
  • Deutsche Produktion
  • Schnelle Lieferung
  • Top-Qualität
rollo-laden.de bei facebook rollo-laden.de bei Twitter rollo-laden.de bei Youtube rollo-laden.de bei Pinterest zu unserem Blog